Dienstag, 09. August 2022

Notrufnummern

 

euronotrufLogo

      Euronotruf  

112

ff-Logo2

  Feuerwehr  

122

bundespolizei

  Polizei  

133

RotesKreuz

   Rettung   

144

N

o

t

r

u

f

Geschichte - Neugründung 1948

Beitragsseiten

 
1948 wurde die Freiwillige Feuerwehr Wallern neu gegründet. Johann Haschek wurde zum Kommandanten. Heinrich Pölzer zum Vizekommandanten, Leonhard Mayer zum Zugskommandanten und Paul Kaintz zum Schriftführer und Kassier gewählt. Nach dem Tode
des Präsidenten Josef Engelbert im Jahr 1950,  wurde Franz Michlits zum neuen Präsidenten gewählt.
Bei den Neuwahlen im Jahr 1954 wurde Michael Summer zum Kommandanten, Leonhard Mayer zum Vizekommandanten und Franz Thüringer zum Zugskommandanten gewählt. 1959 wurde Josef Salzl zum Kommandanten, August Horvath zum Vizekommandanten bestellt.
Am 8. Sept. 1964 wurden das neuerbaute Feuerwehrhaus, die Spritze und die Fahne geweiht. Als Fahnenpatin fungierte Juliana Fuhrmann.

 
 
Mit dem Rücktritt des Kommandanten Josef Salzl mit 1. Jänner 1969 hat die Ortsfeuerwehr praktisch zumbestehen aufgehört. Erst im Jahr 1973 gelang es Bürgermeister Johann Müllner, mit großer Unterstützung von Paul  Kaintz und Karl Halbauer, wieder eine neue Feuerwehr auf die Beine zu stellen. Bei der Gründungswahl 1973 wurde dann Paul Kaintz zum Kommandanten, Karl Halbauer zum Vizekommandanten, Walter Engelbert als Kassier, Leonhard Mayer jun., als Schriftführer und Johann Denk zum Zugsführer bestellt. Die Funktion als Schriftführer bekleidet seit 1976 Walter Michlits. Unter dieser neuen und sehr agilen Führung erfolgte seit dieser Zeit ein sichtbar großer Aufschwung. Mit Unterstützung der Gemeinde und auf Initiative des Bürgermeisters Johann Müllner wurde im Jahr 1976 ein Kleinlöschfahrzeug angekauft, welches am 25. Mai 1977 von Dechant Mag. Sattler geweiht und von Bürgermeister Johann Müllner der Feuerwehr übergeben wurde. Mit Unterstützung der spendenfreudigen Ortsbevölkerung wurde ein Zumischerschaumgerät, 2 Handfunkgeräte, 1 Autofunkgerät und 3 Atemschutzgeräte angeschafft. Eine Vorbaupumpe zum Kleinlöschfahrzeug wurde im Frühjahr 1982 bestellt.
Der derzeitige Mannschaftsbestand beträgt 43 Mann.